Einsam und alleine

Alleine – Der Umgang mit der Einsamkeit

Bist du Einsam  und / oder  Allein ?

Einsamkeit oder Alleinsein ist keine diagnostizierte Krankheit. Es gibt keinen Maßstab oder Messlatte, ab wann jemand einsam ist.

Ich kann in einer großen Menschenmenge sein, in einem Konzert, auf einer Geburtstagsfeier …… und kann mich dennoch sehr einsam und allein fühlen.

Sie kennen bestimmt, diese Situation:

Sie sitzen allein am Tisch in einer mit Gästen überfüllten Gaststätte und beobachten, wie neue Besucher darauf warten, dass ein Tisch frei wird, damit diese Platz nehmen können. Sie denken: „alle haben einen Partner, Freunde oder sind verabredet, nur sie sitzen alleine da.“

Haben sie sie schon einmal überlegt, wie viele von denen, lieber allein wären, weil der Partner gegenüber z.B. mit dem Zahnstocher im Mund herum stochert und sie ihm schon 1000x lieb gebeten haben, dies doch wenigstens in der Öffentlichkeit sein zu lassen. Oder die Paare starren sich an und haben sich einfach nichts mehr zu sagen. Schlimm ist die Einsamkeit zu zweit.

Es gibt unzählige Beispiele. Natürlich kann es mit dem Partner auch wunderschön sein, aber hier beschäftigen wir uns mit der anderen Situation, welche dennoch tagtäglich bittere Tatsache ist.

 

Ihr negatives Gefühl ist in ihrer Beobachtung, weil sie denken: sie sind ganz alleine.

 

Dabei sitzen an vielen Tischen einzelne Personen, denen es ähnlich oder genauso geht. Fakt ist, dass sie niemals mit diesem negativen Einsamkeitsgefühl der einzige Mensch sind. Würden sich die Einsamen zusammentun, gäbe es diese Situation nicht. Aber wäre das richtig? Auf keinen Fall.

 

Einsamkeit und Alleinsein können, gehört genauso zum Leben, wie die Gesellschaft. Unsere Unfähigkeit, uns selbst zu ertragen, wird vom Hightech Leben und permanenten Kommuniziermöglichkeiten dominiert. Wir geben der Geselligkeit meines Erachtens zu viel Bedeutung. Das Übel kommt daher, dass wir meinen, nicht allein sein zu können.

Die Furcht vor dem Alleinsein ist besonders groß, wenn man nichts mit sich und seiner Zeit anzufangen weiß.

 

Wir müssen uns bewusst sein, dass Einsamkeit lediglich ein Gefühl darstellt

und

Alleinsein ist die Abwesenheit von Menschen. Ob dies nun gut oder schlecht ist, liegt im Auge des Betrachters.

 

Genieße das Alleinsein und rede dir nicht ein, dass du diesen Zustand nicht genießen kannst.

Alleinsein muss dich nicht runter ziehen, es kann dich auch beflügeln.

Du ALLEIN entscheidest, wie du damit umgehst.

 

Vielleicht so ?

Entscheide dich dafür, Alleinsein zu wollen:

 

  • Nutze diese Zeit für deine Selbstfürsorge
  • Mache Pläne für deine Zukunft
  • Du kannst dich so verhalten, wie du willst, ohne Rücksicht auf andere zu nehmen.
  • Du brauchst keine Angst zu haben, was andere denken könnten.
  • Du wirst nicht von außen beeinflusst, wie du deine Pläne schmiedest.
  • Du bist ungestört. Es lenkt dich niemand ab.
  • Es fällt dir keiner ins Wort, oder gibt dir gut gemeinte, nervige, bessere Ratschläge.
  • Niemand nörgelt an dir herum, weil du schon wieder die gleiche Marmelade gekauft hast.
  • Finde dein Stärken. Was sind deine Ziele? Was ist dir wichtig?
  • Kümmere dich einfach nur um dich. Du bist frei von äußeren Einflüssen.
  • Nutze deine Zeit aktiv und entscheide dich, das Beste mit dieser Zeit zu machen.

    Höre in dich hinein, lerne dich selbst besser kennen und werde unabhängig

 

Schätze dich wert!  Denn du bist überall, wo du hingehst. Du kannst dich keine einzige Sekunde von dir entfernen.

Lerne, du selber zu sein –  die anderen sind schon vergeben. Und auch sie sind alle alleine mit sich selbst.

Und da du dich doch immer und überall mit hinnimmst, solltest du dich auch lieben.

 

Nimm dir deine Einsamkeits – Zeit / deine Alleinsein können – Zeit

…und nicht deine Lebenszeit.

Finde deinen eigenen Rhythmus und lebe diesen.

Nimm neue Perspektiven ein.  Ganz allein …

 

Um die Einsamkeit ist’s eine schöne Sache, wenn man mit sich selbst in Frieden lebt und was Bestimmtes zu tun hat.

Johann Wolfgang von Goethe

Vergiss niemals dein Leben zu genießen!

Tobi

Gib mir doch einfach ein Like bei Facebook wenn dir das hier gefällt und teile es mit deinen Freunden. Geteilte Freude ist schließlich die schönste Freude.

Ganz unten auf der Seite kannst du mir gerne einen Kommentar schreiben, ich freue mich darauf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.