starkes Selbstwertgefühl

Der Schlüssel zum Selbstbewusstsein

Es gibt Charaktereigenschaften, die besonders wichtig für den ganzen Verlauf unseres Lebens sind – zu diesen gehört Selbstbewusstsein und ein starkes Selbstwertgefühl. Dies sind einige der hilfreichsten positiven Eigenschaften die wir entwickeln können.

Was versteht man denn nun genau unter Selbstbewusstsein? Das Wort setzt sich aus den beiden Wörtern Selbst und Bewusstsein zusammen – ein guter Ansatz zur genaueren Definition.

Stell dir mal selber folgende Frage: Bin ich mir meiner Selbst bewusst?

Wie lautet deine Antwort auf diese doch etwas scheinbar merkwürdige Frage?

Wenn man sich weiter entwickeln möchte, muss man sich gute Fragen stellen – stell dir die richtigen Fragen und du kommst somit automatisch auf ein anderes Level.

Im folgenden stelle ich dir noch mehr ungewöhnliche Fragen, damit du bald auf das nächste Level kommst und somit selbstbewusster wirst.

 

Dir deines Selbst bewusst sein bedeutet eigentlich nicht mehr, als dass du dir darüber bewusst bist, wer du eigentlich bist – tief in dir drinnen – in deiner innersten Essenz. Lass mal alles weg, was deine Person ausmacht, wenn du dich vor anderen zeigst. Denn das ist auch nicht deine innerste, wirkliche Essenz.

 

„Buntglasfenster glitzern und leuchten, wenn die Sonne scheint. Kommt aber die Dunkelheit, sieht man ihre wahre Schönheit nur, wenn sie von innen leuchten.“

Elisabeth Kübler Ross

 

Du zeigst der Welt gewöhnlich ein Abbild von dir, von dem du glaubst, dass du damit mehr darstellst. Denn in der Welt setzen sich bekanntlich die Starken durch.

Wirklich?

Meinst du, dass ein Mensch der eine Rolle spielt von der er denkt, damit erfolgreicher zu werden, Selbstbewusst ist? Jetzt kommen wir auf den ominösen inneren Kern in uns zurück – unsere innerste Essenz.

Aus dieser entspringt wahres Selbstbewusstsein.

 

Es ist die Überzeugung tief in uns drinnen, dass wir gut so sind, wie wir jetzt sind.

 

Woher kommt die ständige Angst vieler Menschen, nicht gut zu sein wie sie sind – warum fällt es oft schwer, sich so anzunehmen wie man ist? Wenn wir uns vor allem auf unsere angeblichen Fehler und Schwächen fokussieren, verlieren wir den Blick auf unsere Stärken.

Jeder Mensch hat seine besonderen Stärken – meistens hat er sie aber beim Versuch, anderen zu gefallen, wieder vergessen.

Wir konzentrieren uns so auf das Spielen unserer Rolle in der Gesellschaft, dass wir den Blick für uns selbst und unser inneres Potenzial verloren haben und unser Selbstwertgefühl stark geschwächt ist.

Mach mal mit mir jetzt ein kleines Gedankenexperiment.

 

Stell dir vor, du wüsstest in einer Stunde nicht mehr, wer du jetzt noch bist.

 

Damit meine ich, dass du dich nicht mehr an dein Ego erinnern kannst. Was soll das schon wieder bedeuten und was meine ich mit dem Ego?

Dein Ego ist das Bild, das du dir von dir selber ständig machst.

Du konstruierst dir ein inneres Bild von dir selbst. Dementsprechend verhältst du dich und spielst eigentlich ein Spiel. Wie ein Schauspieler spielst du nach deinem eigenen Drehbuch die Hauptrolle.

Wie wäre es, wenn du die Hauptrolle in deinem ganz persönlich nur für dich geschriebenen Drehbuch spielen würdest?

Verbinde dich mit mir bei Facebook                 

Weißt du, woher die ganzen verrückten Sachen herkommen, mit denen sich die Menschen überall auf der Welt ihr Leben und das der anderen schwer machen?

Einige Beispiele:

  • Meine politische Partei ist besser als deine.
  • Meine Religion ist besser als deine.
  • Mein Gott ist besser als deiner.

Das sind nichts weiter als erlernte Konstrukte und Überzeugungen, die völlig irrational sind – eben nur Konstrukte unseres Verstandes. Dein Ego ist im Grunde genommen nichts weiter als ein abstraktes Konstrukt.

Du bist nicht dein Ego. Du identifizierst dich nur mit deinem Verstand und glaubst, das bist du selbst.

Tief in dir ist etwas viel größeres als dein Ego. Es ist dein wahres Selbst – deine innere Essenz.

Warum haben wir meist mit einem mangelndem Selbstwertgefühl zu kämpfen und belasten uns mit Glaubenssätzen wie: „Ich bin nicht gut so wie ich bin“

Woran liegt das?

Wir machen unseren Selbstwert von anderen abhängig und vergleichen uns damit auch ständig mit den Menschen in unserem Umfeld oder den Medien. Dadurch schlüpfen wir in eine Opferrolle mit mangelndem Selbstwertgefühl.

NEU-DER RATGEBER

Früh aufstehen Ratgeber

Erschaffe dir dein Leben wie du es willst

Ein weiteres Problem dabei: Wer sich selbst nicht akzeptiert, dem fällt es auch schwer, andere zu akzeptieren. Dann wird das Schwert der Kritik herausgeholt und kräftig ausgeteilt.

Bring dein Leben und dein Licht zum Leuchten, indem du deine wahre innere Essenz erkennst. Diese ist unabhängig von Lob und Kritik.

Du bist bereits vollkommen – so wie du jetzt bist.

 

Bärenstarkes Selbstwertgefühl

 

Der Weg, andere Menschen oder dein Ego über deinen Selbstwert bestimmen zu lassen und sich dadurch von anderen abhängig zu machen, führt langfristig ins Unglück. Nimm dich selbst so an, wie du bist.

Du bist nicht perfekt und das ist verdammt noch mal gut so. Du musst nicht perfekt sein. Weißt du was?

 

Perfektion ist eine Illusion.

 

Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan und das Leben kann manchmal herausfordernd sein. Manche Leute sind mit sich selbst sogar so unzufrieden, dass sie absichtlich andere verletzen.

Deshalb brauchen wir eine innere Stärke. Sie ist wie ein Immunsystem gegen solche Attacken. Wenn du dir deiner Selbst bewusst bist und deinen Selbstwert kennst, wirst du immun gegen die Attacken anderer.

Du musst nicht erst so sein oder das kaufen und besitzen, das dir die Medien ständig vorgaukeln, damit du dich gut fühlen darfst.

Du bist so wie du jetzt bist gut und hast alles Recht der Welt, dich JETZT wohl mit dir selbst zu fühlen. Du bist gut so wie du bist.

Natürlich bedeutet das nicht, dass du zu dir selbst sagst: Ich bin halt so wie ich bin und daran kann ich nichts ändern.“ Aber das weißt du natürlich selbst, sonst würdest du dich nicht für solche Dinge wie Persönlichkeitsentwicklung interessieren.

 

„Stärke kommt von innen.“

Thaddaeus Koroma

 

Wie kannst du dein Selbstwertgefühl stärken?

Ich habe ein geniales Tool für dich, mit dem du dein Selbstbewusstsein auf ein neues Level bringen wirst.

Wende die folgenden Affirmationen von jetzt an täglich mehrmals an. Beginne schon morgens, wenn du aufgestanden bist und im Bad vor dem Spiegel stehst. Sage sie dir täglich selbst laut und mit voller Überzeugung.

 

Hier sind die 5 Beispiele für positive Glaubenssätze, die dein Selbstwertgefühl stärken und auf ein neues Level bringen:

 

  • Das habe ich gut gemacht.
  • Alles was ich brauche steckt bereits in mir.
  • Ich bin nicht perfekt und das ist gut so.
  • Ich nutze mein Potenzial.
  • Ich bin ein Geschenk für die Welt.

 

Anfangs werden diese Behauptungen an dich selbst irgendwie ganz abwegig für dich klingen. Du wirst dich vielleicht sogar dagegen sträuben, dich selbst als ein Geschenk für die Welt zu bezeichnen.

Du wirst dich sehr komisch dabei fühlen und kommst dir vielleicht sogar lächerlich vor.

Doch weißt du was?

Sch*** drauf – mach´s einfach!

Du wirst dich mit der Zeit daran gewöhnen – mehr noch: Diese neuen Glaubenssätze bringen dich ganz weit nach vorne in deiner Entwicklung – versprochen. Dein Selbstwertgefühl wird damit immens gestärkt und auf ein neues Level gebracht.

 

Hier die 5 Schritte zu einem starken Selbstwertgefühl:

 

Schritt #1: Übernimm die volle Verantwortung für dein Leben.

Sollte es dir einmal nicht so gut gehen oder du bist frustriert, dann hör auf die Schuld dafür auf andere zu schieben. Du alleine bist für dich und dein Leben verantwortlich. Du hast die Kraft, dich darüber zu erheben.

 

Schritt #2: Nimm dich so an wie du bist.

Von überall hörst du, anders sein zu müssen. Wenn du einmal traurig bist kämpfst du dagegen an, denn du siehst überall in den Medien nur die fröhlichen Menschen.

Doch momentan ist es vielleicht die Traurigkeit, die deine Gefühle widerspiegelt. Wenn du dagegen ankämpfst, leistest du gleichzeitig auch Widerstand gegen dich selbst.

Das führt zu einem schwachen Selbstwertgefühl.

 

Schritt #3: Drück deine Gefühle aus.

Laufe nicht mit einer Maske herum. Zeige nicht immer nur die Fassade von der du denkst, dass du nur mit dieser von den anderen angenommen wirst – bleib authentisch.

Wenn du anderen ständig etwas vorspielst, schränkt du das Vertrauen der anderen Menschen zu dir unglaublich ein.

Steh zu deinen Emotionen und Gefühlen.

 

Schritt #4: Kenne deine Ziele.

Setze dich mit dir selbst auseinander. Was möchtest du im Leben? Was treibt dich täglich aufs Neue an?

Gehe in die Tiefe, reflektiere dich selbst. Nimm dir ausreichend Zeit dafür.

So baust du zu dir selbst eine sehr tiefe Beziehung auf und du zeigst dir damit, dass du dir selbst etwas Wert bist.

 

Schritt #5: Kümmere dich auch um dich selbst.

Halte dich gesund und fit, achte auf eine ausgewogene Ernährung und treibe Sport. So signalisierst du dir selbst deinen Eigenwert.

Nur wenn du selbst gesund und fit bist, hast du die Kraft, um dich um andere zu kümmern. Wenn du selber nicht gesund bist oder kein Geld hast, kannst du dich nicht um deine Lieben kümmern.

Nimm dich deshalb selbst wichtig genug. Nur wenn es dir gut geht, kannst du dich um die anderen kümmern.

 

 

Genieße dein Leben!

Tobias

 

 

Gib mir doch einfach ein Like bei Facebook wenn dir das hier gefällt und teile es mit deinen Freunden. Geteilte Freude ist schließlich die schönste Freude.

Ganz unten auf der Seite kannst du mir gerne einen Kommentar schreiben, ich freue mich darauf.

 

Du willst mehr geniale Tools und Tipps, um dich auf das nächste Level zu bringen? Hole dir jetzt gleich kostenlos meine 10 besten Tipps um einfacher früh aufzustehen. Du kannst sie sofort anwenden und siehst Ergebnisse.

              

Wenn du noch weiter kommen willst und bereit für ein wirklich neues Level in deinem Leben bist, dann habe ich hier etwas für dich: 

NEU-DER RATGEBER
Früh aufstehen Ratgeber

Erschaffe dir dein Leben wie du es willst

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.