Werde Frühaufsteher

Frühaufsteher werden – 5 gute Gründe morgens um 5 Uhr aufzustehen

Um neue Dinge oder Veränderungen anzupacken und sie in unser Lebenzu integrieren, sollte man sich über etwas Wichtiges im Klaren sein.

Ohne diese Klarheit ist es viel schwieriger, die Sache auch durchzuhalten, dieman sich vorgenommen hat.

Was ist diese ominöse Sache, um die es hier geht?

Es ist dein tiefster Beweggrund, warum und weshalb du eine Veränderung angehen willst.

Dein Warum entscheidet mit darüber, ob du Erfolg haben wirst. Wenn du etwas schaffen willst, solltest du dir vorher ganz klar darüber sein, warum du es schaffen willst.

Hier erfährst du 5 gute Gründe, warum du morgens um 5 Uhr aufstehen solltest – schalte deinen Turbo ein.

 

Frühaufsteher werden #1: Klarheit und Fokus

Du bist morgens konzentrierter und produktiver als den Rest des Tages.

Die meisten Menschen (vielleicht auch Du) erledigen die wichtigen Aufgaben für gewöhnlich erst am Abend.  

Sie machen das Wichtigste, das sie für ihr eigenes Leben tun können erst dann, wenn Zeit dafür übrig ist.

Meistens ist keine Zeit dafür, weil Dinge dazwischenkommen – oder weil der innere Schweinehund wieder mal stärker war.

„Wer zwei Hasen zur gleichen Zeit verfolgen will, fängt keinen.“

Japanisches Sprichwort

Als Frühaufsteher hast du am Morgen den Fokus und die Zeit für das wirklich Wichtige in deinem Leben.

DU NIMMST DIR DIE ZEIT EINFACH!

Du setzt dir morgens deine eigenen Prioritäten und machst dich nicht von irgendwelchen Zufällen oder der Gunst anderer abhängig.

Verbinde dich mit mir bei Facebook.

Morgens hast du die Klarheit, warum du so früh aufstehst, genau vor dir.

Du tust etwas nur für dich und nimmst dir Zeit für das Wesentliche in deinem Leben.

Du weißt, wieso du so früh aufstehst: Du willst etwas erreichen, das du dir vorgenommen hast und tust jeden Morgen etwas dafür – und wenn es nur Frühsport oder Atemübungen sind.

Egal was es auch ist, das du dir vorgenommen hast und schon lange tun wolltest:

Jetzt TUST du es endlich. 

Vielleicht sagst du jetzt aber auch zu dir: 

„Ich kann morgens überhaupt nicht klar denken….Das Einzige woran ich so früh morgens denke, ist am Abend wieder ins Bett zu können.“

Das liegt vor allem auch daran, weil du es noch nicht gewohnt bist, früh aufzustehen – selbst wenn du schon jahrelang früh aufstehen musstest, weil dein Job es von dir verlangt.

Der Grund dafür ist, dass du dein WARUM bis jetzt nicht kanntest oder dir nicht ganz bewusst gemacht hast.

Nicht alle Menschen sind Frühaufsteher oder wollen es werden. Falls du aber dazu gehörst – was ich für sehr wahrscheinlich halte, weil du ja sonst nicht weiter lesen würdest – dann lass dich inspirieren.

Benjamin Franklin und Immanuel Kant sind Beispiele für Frühaufsteher – beide haben jeden Morgen um 5 Uhr ihren Tag begonnen.

 

Frühaufsteher werden #2: Eigendisziplin

Deine Disziplin  ist am frühen Morgen am höchsten. Im Laufe des Tages nimmt sie immer mehr ab.

Wenn du gleich morgens nach dem frühen Aufstehen die Dinge angehst, die du erreichen möchtest, ist die Chance dabeizubleiben und durchzuziehen, was du dir vorgenommen hast, wesentlich größer als wenn du sie dann erledigst, wann gerade zufällig Zeit dafür übrig ist.

Denn sonst überlässt du die Erreichung deiner Ziele und Wünsche dem puren Zufall.

„Dem wird befohlen, der sich nicht selber gehorchen kann.“

Friedrich Nietzsche, Deutscher Philosoph

Das kannst du dir nicht leisten.

Stell dir einen Akku vor, der über Nacht aufgeladen wird – am nächsten Morgen wird er voll sein. So ist es mit unserer Selbstdisziplin – morgens ist sie auf dem Höhepunkt und im Verlauf des Tages nimmt sie wieder ab.

Schlau ist es doch, wenn wir diesen Umstand nutzen und morgens an unseren Zielen arbeiten. Es kommt nichts dazwischen und niemand will etwas von uns.

Du weißt doch selbst, was im Lauf des Tages für Unwägbarkeiten auftauchen können, die uns daran hindern, den nächsten Schritt für unsere Ziele zu gehen.

 

Frühaufsteher werden #3: Begeisterung

Steve Jobs war von seiner Sache so begeistert, dass er trotz aller Widrigkeiten, die auch er erlebte, seinen Idealen treu geblieben ist. Wenn es ihm nur um das Geld machen gegangen wäre, hätte er die großen Herausforderungen in seinem Leben und seiner Arbeit wahrscheinlich nicht so lange durchstehen können.

Der Erfolg stellte sich nicht sofort ein. Apple war Ende der neunziger Jahre beinahe Bankrott. Er hielt an etwas fest, an dem nicht abzusehen war, wie damit überhaupt Geld zu verdienen wäre.

Unabhängig davon, was manche über ihn verbreiteten und ihm seinen Sieg kleinredeten – Niemand ist ohne Fehler.

Aber ohne seine Leidenschaft hätte er nicht diese unendliche Ausdauer gehabt. Der Erfolg gab ihm am Ende recht.

„Wenn man nicht mit sehr viel Leidenschaft herangeht, wird man nicht überleben. Man wird aufgeben. Man muss eine Idee oder einen zu korrigierenden Missstand mit Leidenschaft verfolgen. Sonst wird man nie die Beharrlichkeit aufbringen, bis zum Ende durchzuhalten.“

Steve Jobs, Apple-Gründer

Nimm dir Zeit für die Dinge, die dir wichtig sind und du wirst mit der Zeit Enthusiasmus entwickeln.

Du tust etwas, das dich begeistert und bekommst dadurch Energie und Begeisterung zurück. Derjenige, der begeistert von seiner Sache ist, ist immer in der stärkeren Position gegenüber jemanden, der sich nicht begeistern kann. Dieser ist sich unsicher und schwankt innerlich.

Du wirst beflügelt durch deine Tatkraft und deinen Willen. Es mag anfangs hart sein, früh aufzustehen – aber die Entschädigung dafür wird ungleich größer sein.

Tu gleich früh morgens die eine Sache, die als nächstes getan werden muss, erledige sie noch jetzt. Gerade wenn es eine Sache ist, die du schon lange hättest tun sollen, aber nie Zeit dafür gefunden hast.

Nimm dir JETZT die Zeit dafür und mach es einfach. Du wirst danach von dir selbst Begeistert sein.

Diese Begeisterung trägst du dann den ganzen weiteren Tag mit dir mit – und sie wird sich mit jedem weiteren Morgen verstärken. Du kommst in den Flow und machst die Dinge, die du tun willst.

Du schaffst dir Glücksmomente und Erfolgserlebnisse.

 

Frühaufsteher werden #4: Kreativität

Als Frühaufsteher bist du kreativer. Du zapfst eine Quelle an, die du noch nicht kanntest. Viele Menschen kommen früh morgens auf Ideen, die ihnen im Tagesverlauf nicht gekommen wären.

Vielleicht, oder sogar wahrscheinlich, hast du auch schon gemerkt, dass du im Dämmerschlaf, wenn du noch nicht richtig schläfst aber auch nicht ganz wach bist, oft gute Ideen hast. Sie fliegen dir einfach so zu.

„Geschäftigkeit ist eine Form von Faulheit – Faulheit des Denkens und wahlloses Handeln. In Arbeit zu ertrinken ist genauso unproduktiv, wie gar nichts zu tun – und es ist weitaus unangenehmer.“

Tim Ferriss, Bestsellerautor

So ist es früh morgens in etwa auch. Laut einer Studie bist du zu dieser Zeit am kreativsten. Du kommst auf gute Ideen, auf die du während des Tages nicht kommen würdest.

Deshalb trinken Künstler oder Musiker gerne manchmal Alkohol – ihre Kreativität wird angeregt. Du brauchst dafür keinen Alkohol zu trinken – denn wenn du früh aufstehst, wirst du auf natürliche Weise angeregt und auf einem neuen Level.

Auch Ernest Hemingway war ein Frühaufsteher und hat mit seinen unsterblichen Werken sogar den Nobelpreis gewonnen.

 

Frühaufsteher werden #5: Erfolg

Viele, vielleicht sogar die meisten erfolgreichen Menschen, sind Frühaufsteher.

Denn am frühen Morgen erledigst du wie schon erwähnt das, was DIR am wichtigsten ist. Du hast Ruhe und Zeit für dich selbst und deine eigenen Ziele.

Wobei ich Erfolg nicht mit viel Geld verdienen gleichsetze. Erfolg mag für jeden Menschen eine andere Bedeutung haben.

Du kannst erfolgreich in deiner Beziehung zu deinem Partner sein oder erfolgreich in deinem Familienleben. Du definierst das Wort Erfolg für dich selbst.

„Erfolg ist die Fähigkeit, von einem Misserfolg zum nächsten zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren.“

Winston Churchill

Für mich bedeutet Erfolg, seine Ziele zu erreichen. Vor allem bedeutet das für mich, das tun zu können, was ich wirklich tun will. Einfach weil ich es gerne tue und weil ich glaube, dass wir alle eine Aufgabe haben.

Lass dir nicht von anderen sagen, was Erfolg ist. Begrenze dich nicht unnötig selbst, erweitere deinen Horizont und erlaube dir, Groß von dir zu denken.

Meide die ewigen Miesmacher, die überall ein Haar in der Suppe finden und nur andere kritisieren, aber selber nichts gebacken bekommen.

Viele haben leider zu allem eine vorgefertigte Meinung und wollen andere auf ihr Niveau herunterziehen. Es gibt im Leben nicht nur Schwarz und Weiß, es ist bunt und jeder hat das Recht, auf seine Fasson zu leben.

Suche die Gesellschaft aufgeschlossener, konstruktiver Menschen die zum Lachen nicht in den Keller gehen müssen.

Aber ich glaube, dass wir nur dann selbstbestimmt leben können, wenn wir Zeit für uns selbst haben. Es geht darum, dass du dir die Zeit für dich selbst nimmst.

Wenn du keine Zeit für dich selbst hast, bist du ein Sklave deines eigenen Lebens.

Du musst natürlich nicht unbedingt tatsächlich um 5 Uhr morgens aufstehen, falls dir das zu früh sein sollte.

Es ist mehr oder weniger eine Metapher. Wenn 7 Uhr morgens für dich das Optimum ist, dann ist das natürlich auch vollkommen in Ordnung. Pass das ganze deinem Rhythmus an.

Gerade weil unser Alltag weitgehend fremdbestimmt ist, soll dir dieser Beitrag also dazu dienen, dir darüber bewusst zu werden, dass du letztendlich selbst am besten weißt, dass du dir die Zeit für dich und deine Kreativität selbst erschaffen musst.

Der frühe Morgen ist dazu hervorragend geeignet.

 

Zum Schluss noch einige prominente Beispiele für Frühaufsteher:

„Es gibt Leute, die am Morgenrot etwas auszusetzen hätten, wenn sie je früh genug dazu aufständen.“

Henry David Thoreau, Philosoph u. Schriftsteller

 

Vergiss niemals dein Leben zu genießen!

Tobi

 

Gib mir doch einfach ein Like bei Facebook wenn dir das hier gefällt und teile es mit deinen Freunden. Geteilte Freude ist schließlich die schönste Freude.

Ganz unten auf der Seite kannst du mir gerne einen Kommentar schreiben, ich freue mich darauf.

Du willst mehr geniale Tools und Tipps, um dich auf das nächste Level zu bringen? Hole dir jetzt gleich kostenlos die 10 goldenen Regeln für ein felsenfestes Selbstbewusstsein. Du kannst sie sofort anwenden.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.